Solarenergie‎ > ‎

Wirtschaftlichkeit


Vielerlei Faktoren beeinflussen die Rentabilität einer Solaranlage. Neben der Region mit unterschiedlicher Globaleinstrahung, Ausrichtung und Neigung der Dachfläche, Beschattung, Anlagentechnik und Einspeisungsart ist auch der Eigenkapitalanteil maßgebend für die Rentabilität. Auch wenn die Modulpreise in diesem Jahr nochmals deutlich gefallen und die Kapitalkosten sehr niedrig sind, ist die Erstellung einer Wirtschaftlichkeitsberechnung für die Finanzierung aber auch für die eigene Sicherheit unverzichtbar.
 
Auch steuerlich ist die Errichtung einer Solaranlage interessant. Da die Solaranlage zu den beweglichen Wirtschaftsgütern gehört, ist neben einer Sonderabschreibung auch die Gewinnglättung durch einen Investitionsabzugsbetrag möglich. Doch Vorsicht, die vorzeitige Abschreibung erhöht in späteren Laufzeitjahren den Gewinn und wird die Steuerlast deutlich erhöhen.